Projektbroschüre 2009-2014

für Sie kostenlos bestellbar

In der letzten Förderperiode konnten mit LEADER seit 2009 rund 50 Projekte für unsere Region realisiert werden – einen Überblick darüber bietet eine 70-seitige Broschüre, die Sie kostenfrei beim Regionalmanagement bestellen können.

Eine kurze Anfrage per Telefon oder Mail genügt

Oder Sie blättern online in der Broschüre: Klicken Sie dazu unten auf das Bild, um den Yumpu-Viewer zu öffnen.

Projekte der aktuellen LEADER Förderperiode :

Wiederherstellung des Küppelturms

Wiederherstellung des Küppelturms

Fast 90 Jahre stand ein Turm auf dem höchsten Punkt des Freienohler „Hausbergs“, dem Küppel. Der erste, 1932 erbaute Küppelturm war zwar noch nicht sehr hoch, erlaubte aber bereits einen tollen Blick auf umgebende sauerländischen Berge und Orte. Der vorige, 3. Küppelturm wurde 1983 erbaut und war etwa 25 m hoch. Leider musste 2016 festgestellt werden, dass tragende Teile schadhaft geworden waren, sodass sich ein Abriss im Jahre 2017 nicht mehr verhindern ließ.

Über LEADER soll dieses ehemalige Wahrzeichen nun wiederhergestellt werden als Ausdruck einer lebendigen Tradition. Immerhin war der Turm einer der drei bedeutensten Aussichtstürme im ganzen Hochsauerlandkreis. Außerdem soll im Rahmen des Projektes das Bodendenkmal „Schiedlike Borg“ wiederhergestellt und als außerschulischer Lernort aufbereitet werden: Obwohl Freienohl im Jahre 1272 zuerst urkundlich erwähnt wurde, muss mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass eine Besiedlung schon viel früher stattgefunden hat. Ein klares Indiz dafür ist die sogenannte „Schiedlike Borg“, eine der vorrömischen Eisenzeit zuzuordnende Wallanlage, über die Dr. Manfred Wolf schreibt: „sie ist im 6. Jahrhundert v. Chr. oder wenig später entstanden“. Diese „Schiedlike Borg“ ist ein anerkanntes „Bodendenkmal“ in Meschede und befindet ebenfalls auf dem Küppelberg und soll als „außerschulischer Lernort“ mit dem Küppelturm gemeinsam sowohl für Schulkinder als auch für alle historisch interessierten Bürger zugänglich gemacht werden. Dieses Bodendenkmal soll aufgearbeitet werden und die Geschichte der Region wieder bewusst gemacht werden. Hier droht sonst viel Geschichte verloren zu gehen, was durch das LEADER-Projekt verhindert werden soll.

Zwar hat Freienohl vor Jahren seinen Status als „Luftkurort“ verloren, dennoch ist gerade die Küppelregion am südlichen Rand des „Naturparks Arnsberger Wald“ immer noch ein beliebter Ausflugs- und Erholungsort besonders für Wanderer bzw. Wandergruppen. Zwei Wanderwege führen direkt zum Standort des Küppelturms in „historischem Ambiente“, wo – quasi als Belohnung – dann künftig auch wieder eine Besteigung des Turmes mit herrlichen Aussichten warten könnte. Der Küppelturm wäre dann wieder der einzige Aussichtsturm der Stadt Meschede und somit von besonderer touristischer Bedeutung. Eine geteerte Straße erlaubt Senioren oder Gehbehinderten im Bedarfsfall die Zufahrt.

Von wo aus auch immer man sich dem Ort Freienohl nähert, immer sieht man als erstes den Küppelturm; er ist eine Art Signal: Gleich bin ich da! Kommen Besucher oder Gäste aus dem In-oder Ausland nach Freienohl - sehr oft steht die Besteigung des Küppelturms auf dem Ausflugsplan. Nicht nur für Freienohler, sondern auch für viele Bewohner der Nachbarorte stellt der Küppelturm eine Art Heimatgefühl her, er gehört dazu. Seit vielen Jahren wird in Freienohl das „Küppelfest“ gefeiert – es beginnt am Küppelturm. Zur Weihnachtszeit überstrahlt ein großer Leuchtstern den Ort, - angebracht ist er auf dem Küppelturm; zu Ostern leuchtet ein großes Kreuz von der Spitze des Küppelturms. In dem Bauwerk finden sich die Bürger wieder, es stellt ein Symbol dar, mit dem sich die Bewohner identifizieren.

Formal wird das Projekt in zwei Abschnitte geteilt: Ein erstes LEADER-Projekt soll insbesondere ein Gutachten beinhalten, das sich mit der vertikalen und horizontalen Statik eines neuen Küppelturms sowie der Standfestigkeit der vorhandenen Fundamente beschäftigt. Sollte dieses Gutachten positiv beschieden werden, die Standfestigkeit der Fundamente gewährleistet sein, sowie die vertikale und horizontale Statik des geplanten Küppelturms garantiert werden können, soll das eigentliche Projekt in Angriff genommen werden.

Projektträger dieses LEADER-Projektes sind die Heimatfreunde Freienohl e.V. mit Unterstützung der Stadt Meschede. Der vom Vorstand freigegebene LEADER-Zuschuss beträgt 65 % der Gesamtkosten, maximal jedoch 255.000 € an Fördergeldern für beide Bausteine zusammen.

LEADER-Region "4 Mitten im Sauerland“

Rathausplatz 1 · 59909 Bestwig

Telefon: 0 29 04 / 712 88 22

info@leader-sauerland.de